Selbsthypnose ist eine wunderbare Möglichkeit, Dein Unterbewußtes für Dich selbst nutzbar zu machen. Um Selbsthypnose zu lernen, braucht man etwas Anleitung und einiges an Übung.

Wikipedia schreibt dazu: “Eine bekannte Selbsthypnose-Methode stellt das Autogene Training dar. Einige Techniken der Selbsthypnose weisen Ähnlichkeiten mit der Meditation auf. Wissenschaftliche Studien begründen die Annahme, dass jede heterogene Hypnose als Selbsthypnose unter Anleitung verstanden werden kann.”

Tatsächlich kennst Du den Zustand von Trance wahrscheinlich schon aus verschiedenen Zusammenhängen. Manche Menschen gehen zB bei langen Autofahrten in Trance. Das erkennen sie daran, dass sie sich dann wie “versenkt” fühlen, kein Zeitgefühl mehr haben und doch reaktionsfähig bleiben.
Je öfters Du in Trance gehst, desto besser kannst Du das dann auch beim Besuch beim Hypnotherapeuten.

Wenn Dich das erlernen von Selbsthypnose interessiert, besuche meine Kurse über Selbsthypnose in Berlin.

Kann man sich auch selbst hypnotisieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.